CinemAnalyse: Et Maintenant On Va Où?

Date: 
Jeudi, 12 décembre 2019
Lieu: 
Bern

Das Berner Projekt CinemAnalyse wurde 2006 vom Sigmund-Freud-Zentrum Bern (FZB) anlässlich des 150. Geburtstags von Sigmund Freud initiiert, vorerst in Zusammenarbeit mit den Quinnie Cinemas, ab 2007 mit dem Lichtspiel. Seit 2013 beteiligen sich auch das Psychoanalytische Seminar Bern (PSB) und die Psychoanalyse am Werk Bern (PAW). Gezeigt werden jährlich neun oder zehn Filme im Rahmen eines Zyklusthemas, jeweils am letzten Donnerstag des Monats ab 20.00 (Bar ab 19.00) im Lichtspiel, Sandrainstrasse 3, 3007 Bern (Dachstock Haus des Films, neben Dampfzentrale).
Kurze psychoanalytische Einführung und Schlussdiskussion. Öffentliche Vorstellungen, Eintritt frei, Kollekte am Ausgang.
ET MAINTENANT ON VA OÙ? (2011)
NADINE LABAKI
Einführung: Maria Luisa Politta (PSB)
Nadine Labakis zweiter Spielfilm ist in einem unbenannten Land situiert, das aber als Libanon erkennbar ist – die Geschichte könnte sich auch sonst wo ereignen. Zwischen Moslems und Christen herrschen Spannungen, Tote füllen die Friedhöfe, Gewalt entsteht aus gewöhnlichstem Alltag. Nur die Frauen des Dorfes sind aktiv bemüht, mit allerlei Tricks den Unsinn der Feindseligkeiten und Tod zu entblössen. Und weil Vernunft bei den Männern nicht fruchtet, greifen sie auf unkonventionelle Mittel zurück…
 

Veranstalter: 
FZB
X